Aktuelles

 




Maibaum Einladung 2018


 

Auhausen, 16.04.2018

Schützen und Sport unter einem Dach

Generalversammlung von „historischer Dimension“

Auhausen (RK) – Der Schützenverein Auhausen hat zu seiner 90. Generalversammlung eingeladen, welcher zahlreiche Vereinsmitglieder gefolgt sind. Laut Eröffnungsrede des 1. Schützenmeisters Georg Beyhl sen. wohl auch die letzte in bisheriger Art und Weise.

Bereits zu Beginn dieser „einschneidenden Versammlung“ hat Beyhl sen. das vergangene Vereinsjahr sowie seine bisherigen 18 Dienstjahre als 1. Schützenmeister Revue passieren lassen. Für die Zukunft kündigte er zugleich an, daß diese 90. Generalversammlung des Schützenvereins „Wörnitzgrund“ Auhausen 1929 e.V. wohl von „historischer Dimension“ sein wird. Der gesellschaftliche Wandel, der auch vor dem Vereinsleben nicht haltmache einerseits sowie eine verstärkte Nachfrage der jungen Bürgerschaft nach mehr sportlichen Aktivitäten im Ort andererseits habe den Weg bereitet für ein – noch zu beschließendes – „erweitertes Vereinsangebot unter Einbezug der nächsten Generation an Führungskräften“.

Insbesondere die „unglückliche Situation, wonach in Auhausen seit geraumer Zeit kein aktiver Sportverein mehr bestehe, hat in der Vergangenheit große Defizite einer dörflichen Jugendarbeit aufgezeigt“. Neben dem gut ausgebauten Schützenhaus stehen in Auhausen eine Mehrzweckhalle sowie eine Kegelbahn zur Verfügung. Ab diesem Jahr kommen noch ein neu angelegtes Beachvolleyball-Feld, eine Boule-Bahn und ein Kneippbecken hinzu. Um nun diese Infrastruktur unter einer einheitlichen Führung bündeln zu können, ist bereits im Vorfeld der Vorschlag gekommen, im Rahmen einer Satzungsänderung, „zukunftsorientiert“ einen Schützen- und Sportverein zu gründen.

Georg Beyhl erteilte hierzu Sascha Ziegler das Wort, welcher die geplante Satzungsänderung vorstellte und – um der Tradition gerecht zu werden – den angestrebten Vereinsnamen vorschlägt: Schützen- und Sportverein Wörnitzgrund Auhausen 1929 e.V. Nach eingehender Diskussion wird die neue Satzung bei einer Stimmenthaltung angenommen.

turnusmäßige Neuwahlen

Neben dem alljährlichen Kassenbericht und Protokollvortrag standen für diese Jahresversammlung die wiederkehrenden Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft an, welche sich freilich an den neuen Statuten orientieren mußte und von Bürgermeister Martin Weiß als Wahlleiter durchgeführt worden sind:

Zum 1. Vorsitzenden ist Sascha Ziegler gewählt worden; für das Amt des 2. Vorsitzenden und zugleich Abteilungsleiter „Schießen“ konnte Ralf Winkler bestellt werden. Neben der Wiederwahl des langjährigen Kassiers Peter Winkler ist Corina Wolf als Schriftführerin neu gewählt worden. Maximilian Loacher übernimmt künftig die Funktion des Sportwartes, Tobias Bederke die Position des Abteilungsleiters „Volleyball“ und Maximilian Stark führt die Abteilung „Kegeln“. Mit Erwin Held, Fabian Piechatschek, Ewald Böller und Benjamin Oechslein stehen ab sofort vier Beisitzer zur Vorstandschaft zur Verfügung.

Der somit fungierende 1. Vorsitzende Sascha Ziegler bedankte sich für das große Vertrauen und appellierte zugleich an alle Vereinsmitglieder, für die weiteren Vereinsaktivitäten zu werben, welche bereits angeboten werden: Lauftreff, Fitnesstraining, Volleyball und Kegeln. Je nach Bedarf sollen laufend neue Angebote hinzukommen.

Ehrungen und Ehrenmitglied

Zum Abschluß des erfolgreich verlaufenen Vereinsabends sind die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Georg Beyhl sen. (1. Schützenmeister), Susanne Veit (Schriftführerin), Georg Beyhl jun. (Sportwart) sowie die Beisitzer Daniela Eisen, Christopher Dorner und Sven Reulein geehrt und verabschiedet worden.

Auch sollte gleich eine Passage aus der neuen Satzung zur Anwendung kommen, wonach „aus der Versammlung heraus Ehrenmitglieder ernannt “ werden können:

Mit dem langjährigen 1. Schützenmeister Hermann Höhnle (1982 – 2000) durfte diesen Titel einem bis heute sehr aktiven Vereinsmitglied zuteil werden.

(c) R. Kaußler - GV Schützenverein 2018

Die neue Vereinsvorstandschaft unter Führung des 1. Vorsitzenden Sascha Ziegler (vordere Reihe, dritter von links)und dem ersten Ehrenmitglied des Vereins Hermann Höhnle (vorne, mitte) sowie dem scheidenden 1. Schützenmeister, Georg Beyhl sen. (vorne, zweiter von rechts)

Auhausen, 16.04.2018

Arbeitseinsatz im Kindergarten "Kleine Oase"

Auhausen (SZ) - Noch diesen Sommer sollen die neuen Spielgeräte für die Kindergartenkinder der Kleinen Oase aufgebaut werden. Für diese Maßnahme ist zunächst der Rückbau der alten Spielgeräte erforderlich. Am Freitag, den 13. April, trafen sich deshalb einige Kindergarten-Eltern um die alten Spielgeräte im Garten der Bärenkinder, eine Schaukeln, eine Rutsche und ein Sandkasten zu entfernen. Außerdem bekam der Kletterturm vor dem Kindergarten einen neuen Anstrich.

Vielen Dank für Euren Einsatz!

(c) S. Ziegler - Kletterturm Kindergarten 2018

Auhausen, 12.04.2018

Neuer gebrauchter Mannschaftstransportwagen

Seit dem 17.03.2018 besitzt die Freiwillige Feuerwehr Auhausen e.V. einen neuen gebrauchten Mannschaftstransportwagen.

Dieser besetzt nun den zweiten Stellplatz im Feuerwehrhaus. Der erste ist bereits seit Frühjahr 2010 mit dem über 30 Jahre alten Löschfahrzeug (LF8) belegt.

Die Abholung beim Fahrzeugausrüster Rotte Brandschutztechnik (kleiner Familienbetrieb oberhalb Dortmund) erfolgte am 17.03.18 durch den ersten Kommandant Klaus Röttinger und Wolfgang Rühl.

Vielen Dank an Kamerad Wolfgang Rühl dass er dazu um 3 Uhr morgens mit losgefahren ist und sich dafür Zeit genommen hat.

Das Fahrzeug wurde durch Vereinsmittel selbst finanziert. Die Ausstattung und der Digitalfunk wird von der Gemeinde übernommen.

Die Beklebung, sowie der Innenausbau für Material nach Beladeliste wird in Eigenregie erledigt. Interessierte Helfer können sich gerne melden.

Steckbrief:

  • Ford Transit
  • Für Personenverkehr als 9-Sitzer
  • Baujahr: 2008
  • 53.000 km
  • Diesel mit grüner Plakette
  • 86PS
  • Anhängerkupplung
  • Arbeitsscheinwerfer im Front- und Heckbereich
  • zul. Gesamtmasse 2800 kg (Kann deshalb mit B-Führerschein gefahren werden)


(c) J. Beck - MTW2018_1
(c) J. Beck - MTW2018_2


zum Download des Flyers...


Auhausen, 09.04.2018

Theatergruppe begeisterte Publikum

(c) M. Loacher - Theatergruppe2018

Mit dem Stück "Gute Besserung" begeisterte die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Auhausen das Publikum in der sehr gut besuchten Mehrzweckhalle. Die fünfzehn Akteure sorgten für drei gelungene und unterhaltsame Abende.

Auhausen, 09.04.2018

Ab sofort wird gebaggert und gepritscht

(c) N. Sadat - Beachvolleyball2018

Vergangenes Wochenende wurde das Beachvolleyballfeld für die neue Saison startklar gemacht. Ab sofort kann es von jedem genutzt werden. Die offizielle Einweihung mit Turnier ist vom 09. - 10. Juni 2018 geplant.

Auhausen, 08.04.2018

Neues vom Netzwerktreffen

Auhausen (WK/SZ) - Am Donnerstag den 23. März traf sich zum ersten Mal in diesem Jahr das Auhausener Bürgernetzwerk. Hier ein Querschnitt durch die verschiedenen Themen.

Zum Thema Beachvolleyball wurde berichtet, dass die Einweihung des Platzes am 9. und 10. Juni bereits in der Planung ist. Federführung für das Fest liegt beim HVA und die sportliche Organisation bei der Jugend. Es wird am Samstag unter anderem ein Beachvolleyballturnier geben. Verpflegung für Aktive und Zuschauer ist gewährleistet. Am Sonntag dürfen Mannschaften gegeneinander antreten, bei denen der sportliche Ehrgeiz eher zweitrangig ist. Man darf gespannt sein. Auch hier gibt es reichlich Mittagstisch und Kaffeetrinken für alle Beteiligten. Welche weiteren Highlights noch in Planung sind, wird noch rechtzeitig vor der Veranstaltung bekanntgegeben. Aber jetzt schon wird klar, dass dieses Fest neben der Kirchweih ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender dieses Jahres sein wird.

Im Bereich Sport wurde berichtet, dass sich aus den Projekten Lauftreff, Kegelbahn und Volleyball zusammen mit dem bestehenden Schützenverein ein neues Konzept entwickeln wird. Mehr dazu erfahren wir in Kürze.

Eine weitere Sportveranstaltung wird der Cross-Biathlon sein, bei dem die Ortsteile Auhausen und Dornstadt gemeinsam aktiv werden. Näheres dazu auf der Dorfwebsite und im Nordrieskurier.

Ebenso macht sich das Team, welches den Cross-Biathlon organisiert, gerade Gedanken über einen „Dorf-Tough Mudder“. Dabei handelt es sich um einen Hindernislauf zwischen Auhausen und Dornstadt, in einer stark verkleinerte Form der Veranstaltung, die in Wassertrüdingen jedes Jahr tausende von Menschen aus ganz Deutschland und den Nachbarländern anzieht.

Weitere Pläne gibt es aus den Bereichen Tourismus, wo z. B. jeden 1. Donnerstag im Monat geführte Wanderungen mit verschiedenen Zielen angeboten werden. Treffpunkt jeweils 9:00 Uhr am Krankenhausparkplatz in Oettingen. Kirchenführungen gibt es an jedem ersten Sonntag  um 14:00 Uhr an der Klosterkirche.

Ein Fotowettbewerb läuft aktuell wieder auf der Dorfwebseite www.Auhausen.Info. Einsendeschluss ist hier Ende April.

Es gibt Ideen, einen Gesundheitstag im Dorf zu gestalten, an dem sich Vertreter aus Gesundheitsberufen vernetzen und präsentieren können. Die Planung wurde jedoch auf 2019 verschoben, da wir den Veranstaltungskalender nicht überfüttern wollten. Interessierte haben hier die Möglichkeit sich bei Ute Vieting in Auhausen oder Walter Kraß in Lochenbach zu melden und / oder beim nächsten Netzwerktreffen am 11.10.18 um 19:30 Uhr zu kommen.

Weiterhin ist geplant im Herbst wieder ein gemeinsames Essen mit den Flüchtlingen, die ab Dezember 2015 die Mehrzweckhalle bewohnt haben, zu organisieren. Hier wird es ein Wiedersehen geben zwischen den ehrenamtlichen Helfern von damals und den Flüchtlingen, die noch in der Umgebung wohnen. Geplant ist hier der 14.10. 2018.

Darüber hinaus wurden noch viele weitere Ideen ausgetauscht und erwogen. Man darf gespannt sein welche dieser Ideen noch umgesetzt werden. Langweilig wird es in absehbarer Zeit in Auhausen und seinen Ortsteilen nicht werden. Das ist vor allem Bürgermeister Weiß zu verdanken, der Raum für bürgerliches Engagement geschaffen hat. Dank gilt auch den zahlreichen Bürgern, die diese Chance wahrnehmen und sich mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten, Talenten und Interessen vielfältig einbringen. Wir freuen uns über das lebendige Dorfleben.   

Auhausen, 08.04.2018

RAMADAMA 2018 - Auhausen räumt auf

und Tag der offenen Tür der Container Jugend Auhausen

(c) S. Ziegler - Ramadama2018_1

Am Samstag, den 07. April, trafen sich wieder viele freiwillige Helfer um an der diesjährigen Flursäuberungsaktion "RAMADAMA" teilzunehmen. In vier Gruppen wurden die Wiesen und Wege rund um die Gemeinde von Müll befreit. Anschließend konnten sich die Helfer bei einer gemeinsamen Brotzeit stärken und der Container konnte zum Tag der offenen Tür besichtigt werden.

(c) S.Ziegler - Ramadama2018_2


Auhausen, 04.04.2018

zum Download des Flyers...


Auhausen, 28.03.2018                       

Dorfkirchweih Auhausen

Ein Film von Hans Knoch

Auhausen, 28.03.2018

(Kl)Osterbrunnen Auhausen 2018

(c) R. Kaußler - Osterbrunnen 2018

Auhausen (RK) - Auch in diesem Jahr ist der in der fränkisch-schwäbischen Region bereits seit Jahren weitverbreitete Brauch, einen Osterbrunnen im Ort zu schmücken, in Auhausen wieder zur Ausführung gekommen.

Auf die Initiative von Heidi Berger und des Heimat- und Verschönerungsvereins hin konnte dem durch sein Wasser weithin bekannten Klosterbrunnen ein „österliches Kleid“ angelegt werden.

Vor der mächtigen Klosterkirche wird über die Osterfeiertage hinaus für zahlreiche Besucher und „Wasserholer“ aus nah und fern ein schön anzusehender „Wasserspender“ zu bestaunen sein.

Im Klosterhof von Auhausen gibt seit dem Jahr 2012 einen Osterbrunnen.


Auhausen, 25.03.2018

Dorferneuerung und Denkmalpflege

Auhausen (RK) – Große Projekte stehen in der Gemeinde Auhausen ab 2018 an. Bürgermeister Weiß hielt die jährliche Bürgerversammlung im Ortsteil Auhausen ab.

Zahlreiche Planungen konnten im vollbesetzten Feuerwehrhaus seitens der Gemeindeverwaltung vorgestellt und mit der interessierten Bevölkerung erörtert werden.

Zunächst ist von Bürgermeister Martin Weiß das abgelaufene Haushaltsjahr in Zahlen und Tätigkeiten erläutert worden: Themen-Schwerpunkte waren hierbei die – bei stagnierender Bevölkerungszahl – größtenteils abgebaute Schuldenlast, welche somit zwischenzeitlich weit unter dem Landesdurchschnitt anzusiedeln ist sowie der abgebaute Fehlbetrag aus der Bewirtschaftung der örtlichen Kläranlage. Auch der anteilige Kapitaldienst am Schulhaus-Neubau der Verbandsschule Oettingen läuft planmäßig.

Neben dem Abschluß der Maßnahme „Wörnitzradweg“ fand der größtenteils ehrenamtlich vom örtlichen Heimat- und Verschönerungsverein geplante, ausgeführte und finanzierte Umbau des Pfarrgartens zu einer kombinierten Kneipp- und Freizeitanlage eine ausdrückliche Erwähnung. Zum wiederholten Male mußten größere Ausgaben zur Beseitigung von Biber-Schäden bewältigt werden, so zuletzt zur Reparatur eines unterhöhlten Straßenkörpers.

Ebenso könnte der Bevölkerung mit Thomas Kaußler der neue gemeindliche Klärwärter vorgestellt werden.

Zukunftsweisende Projekte

Im Anschluß nutzte Weiß die Gelegenheit, von der zunehmend zu nutzenden Bürgerbeteiligung, einer Gemeinderatsklausur und anstehenden Maßnahmen zu berichten.

Mit der Generalsanierung der Kläranlage Auhausen ist eine nachhaltige Pflichtaufgabe zu bewältigen. Weiterhin werden „in einem Zug“ die DSL-Erweiterung, Stromverkabelung und Dorfstraßensanierung im Ortsteil Lochenbach durchgeführt.

Als „abendlichen Höhepunkt“ durfte er die positive Nachricht publik machen, daß für den Ortsteil Auhausen das bereits lange anvisierte und dringend benötigte Projekt „Dorferneuerung“ genehmigt worden ist. Hierbei ist zugleich ein erster Aufruf an die Gemeindebevölkerung erfolgt, sich zahlreich an den bis zum Herbst zu gründenden Arbeitsgruppen zu beteiligen.

Ein weiterer „Meilenstein“ für das ehemalige Klosterdorf Auhausen kann der mögliche Erwerb des über 500 Jahre alten Abthauses (Prälatur) werden, welches aktuellen Planungen zufolge als mögliches „repräsentatives Mehrzweckgebäude“ umgestaltet werden könnte. „Jedoch müssen primär die umfangreichen denkmalpflegerischen Voruntersuchungen zum Abschluß kommen, die schon zum jetzigen Zeitpunkt etliche bauliche Originalteile wieder zum Vorschein brachten, so Bürgermeister Weiß.

Zum Abschluß der ausgeglichen verlaufenden Versammlung erfolgte ein Dank an alle, die im abgelaufenen Jahr wiederum für die Gemeinde Auhausen tätig waren.

(c) R. Kaußler - Prälatur_Auhausen.jpg

 


Auhausen, 20.03.2018

Altpapier- und Altkleidersammlung am 21.03.18

Liebe Gemeindeglieder in Auhausen & Dornstadt, Lochenbach & Wachfeld,

am morgigen Mittwoch, den 21. März 2018, werden ab 8.00 Uhr in Auhausen, Dornstadt, Lochenbach und Wachfeld wieder Altpapier und Altkleider sowie alte und gebrauchte KFZ- und Schlepperbatterien gesammelt. Der Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit unserer beiden Evang.-Luth. Kirchengemeinden Dornstadt und Auhausen zugute. Die Abholung erfolgt ab 8.00 Uhr; das Altpapier, die Altkleider und die Batterien mögen bitte gut gebündelt bzw. gut sichtbar an der Straße abgestellt werden.

Für alle "Spenden" an Altpapier (samt Kartons bzw. Kartonagen!), Altkleidern und KFZ- & Schlepperbatterien danke ich im voraus ganz, ganz herzlich!!!

Herzliche Grüße und Segenswünsche,

   Ihr/Euer Wolfgang Layh, Pfarrer

Auhausen, 11.03.2018

 


Auhausen, 08.03.2018

Netzwerktreffen am 22.03.2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte herzlich einladen zu unserem nächsten Treffen des Bürgernetzwerkes

"gemeinsam sind wir stark"

am Donnerstag den 22.03.2018 um 19:30

in der Gemeindekanzlei in Auhausen

Wie immer freuen wir uns über Kurzberichte aus den verschiedenen Projekten, wie den Sportgruppen, den Laufgruppen, der Kegelbahn und der EM-Gruppe. Gerade beim Thema Sport tut sich gerade einiges.

Beim neuen Kneippbecken nebst Volleyballplatz und Bouleplatz, steht ja die Einweihung bevor. Genauso die Dorfkirchweih. Wer sich noch einbringen will und weitere Ideen hat findet bei dem Termin sicher die Möglichkeit das zu tun.

Bei der Tourismusgruppe muss überlegt werden, wie es weitergeht, da der regionale Initiator nichts mehr hat hören lassen. Es ist zu überlegen, ob man diesen durchaus interessanten Impuls nicht selber, unabhängig von Anderen, weiter verfolgt.

Weiterhin gibt es Überlegungen die Bürger die in gesundheitsfördernden Berufen tätig sind, zusammen zu bringen. Inspiriert von der Idee der „Gesundheitsregion Hesselberg“, könnte man ja mal sehen, was hier innerhalb der Gemeinde möglich ist.

 Darum auch hier die Bitte um zahlreiches Erscheinen von Interessierten.

Immer wieder Thema ist, die Bekanntheit und Nutzung der Dorfwebsite voranzubringen. Immer mehr Bürger nutzen die Möglichkeiten dieses hervorragenden Instrumentes für Bürgervernetzung: www.auhausen.info  Danke an alle, die sich dafür engagieren.

Weiterhin besteht natürlich wieder die Gelegenheit neue Projekte anzustoßen und "Mitstreiter" zu finden.

Ich freue mich wieder auf viele engagierte Mitbürger und deren gute Ideen.

Walter Kraß


Dornstadt, 06.03.2018

Cold Water für die Musikkapelle Dornstadt

(c) Musikkapelle Dornstadt - Cold Water Spende

Am 10. Februar 2018 stellten sich die Mitglieder der Musikkapelle Dornstadts ihrer Pflicht, sie wurden von der Blaskapelle Dittenheim für die Cold-Water Challenge nominiert. Im eiskalten Wasser musizierten die leidenschaftlichen Musiker und konnten ihre Füße bei einer anschließend gemeinsamen Brotzeit in der Gaststätte Wildwechsel wieder aufwärmen. Das Engagement wurde seitens der Zuschauer mit einer Spende von 110,00€ gewürdigt. Aufgrund der guten Sache, beschlossen die Mitglieder der Kapelle den gesammelten Betrag zu verdoppeln und das gespendete Geld an die Kindertagesstätte in Auhausen, sowie an das DKMS Spendenkonto vom kleinen Julian aus Huisheim mit jeweils 110,00€ zu vergeben. Der Erlös wurde vom Vorstand Jürgen Kröppel und Verena Großhauser (Musikkapelle Dornstadt) an Markus Popp und Jana Seitz mit ihren Kindern (Kindertagesstätte Auhausen) übergeben. Der Betrag wird für die Außenanlage der Kindertagesstätte verwendet. Die Musikkapelle Dornstadt bedankt sich im Namen aller Mitglieder bei allen Mitwirkenden und Spendern für diesen tollen Abend und die hohe Spendenbereitschaft.

Auhausen, 04.03.2018

Gute Besserung!

Das wünschen wir allen, die gerade nicht so fit sind, aber in Wirklichkeit heißt genau so unser diesjähriges Stück.

(c) Theatergruppe Auhausen - Flyer 2018

Über die Gesundheitspolitik lassen sich wohl unzählige Schwänke schreiben - dieser zieht jedoch nicht nur über Ärzte her sondern auch über Patienten und Pharmavertreter deren Schamlosigkeit grenzenlos ist. So versucht die Gattin von Dr. Sommer, privat versicherte Personen zu bevorzugen und Kassenpatienten schlichtweg abzuwimmeln. Auf welche Ideen die Familie des Handwerkmeisters Karl kommt, um doch noch an eine Behandlung zu kommen und welche List der Pharmavertreter Hr. Pille plant können Sie wieder in der Mehrzweckhalle Auhausen erfahren.

Am 6./7./8. April wird der Vorhang für Sie wieder geöffnet. Die Karten im Vorverkauf sind ab Freitag, den 23.03 bei den Spielern, sowie bei Heidi Berger erhältlich.

(c) J. Beck - Theatergruppe 2018

Hinten von links: Theresa Beck, Joachim Wiedemann, Lena Köppendörfer, Jochen Zimmerer - Mitte von links: Alexander Loacher (Regie), Jens Gutmann, Johanna Beck, Sebastian Beck, Nathalie Amslinger, Irene Amslinger (Regie) - Vorne von links: Fabian Piechatscheck, Corina Wolf, Maximilian Loacher, Marlena Loacher, Lukas Schaudig

Auf euer Kommen freut sich die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Auhausen!

Auhausen, 27.02.2018

Nächste Gemeinderatssitzung am 02.03.2018 um 19:30 Uhr

Themen (u.a.):

1. Überplanung der Kläranlagen Auhausen und Dornstadt

  • Präsentation der Ergebnisse durch das Ingenieurbüro Resch Weißenburg

2. Erste Änderung des Bebauungsplans "Gewerbegebiet Finkenbach Süd"

  • Änderungsbeschluss

Auhausen, 27.02.2018

Gemeindebrief März bis Mai 2018
zum Download klicken...


Auhausen, 25.02.2018

Fotowettbewerb 2018

(c) by BillionPhotos.com - Child. (Microstock Bildagentur Fotolia.de)

Die Dorfgemeinschaft Auhausen e.V. lädt alle Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinden zur Teilnahme am Fotowettbewerb 2018 ein. Schicken Sie uns Ihre schönsten Bilder aus Ihrer Gemeinde, dem Vereinsleben, der Natur etc. 

Die drei besten Aufnahmen werden mit Verzehrgutscheinen für die Dorfkirchweih Auhausen prämiert und schmücken außerdem die Startseite unserer Webseite. Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen erfahren Sie hier...

 

Auhausen, 20.02.2018

Cold-Water-Frühschoppen-Challenge

und 500 Euro Spende für die DKMS Stiftung

(c) J. Beck - DKMS

Vergangenen Sonntag veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Auhausen, aufgrund der Nominierung der Freiwilligen Feuerwehr Hainsfarth zur “Cold Water Grill Challenge“, einen Frühschoppen im Feuerwehrhaus. Die Einladung für den Patenverein wurde aufgrund von Kameradschaftlichkeit und mit Aussicht auf ein gemütliches Beisammensein ausgesprochen. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Geilsheim auch eine Nominierung aussprach, wurden diese spontan mit ins Feuerwehrhaus eingeladen. Die Getränke, sowie das Wiener- und Weißwurstfrühstuck, wurden auf Spendenbasis bereit gestellt. Die Spenden wurden eins zu eins an die DKMS Stiftung abgegeben. Die beiden Vorstände der Auhausener Feuerwehr konnten 500 Euro in Huisheim vor Ort bei der Typisierung für den kleinen Julian überreichen.

Dornstadt, 15.02.2018

zum Download klicken...

Dornstadt, 09.02.2018

zum Download bitte klicken...

Auhausen, 09.02.2018

zum Download bitte klicken...
zum Download bitte klicken...


Auhausen, 03.02.2018

Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich abgeschlossen

(c) J. Beck - Erste-Hilfe-Kurs-2018

Auhausen (JB) - An den vergangenen drei Abenden absolvierte 20 Teilnehmer den Ersten Hilfe Kurs. Fritz Ackermann vom Roten Kreuz führte den Lehrgang durch. In diesen drei Tagen wurden alle Grundkenntnisse der Ersten Hilfe vermittelt, wie z. B. stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, das Anlegen eines Druckverbandes, Behandlung diverser Verletzungen, Umgang mit den unterschiedlichsten Notfällen (Herzinfarkt, Schlaganfall, Vergiftungen, Atemnot, usw.). Am Freitagabend konnte der Erste Hilfe Kurs dann erfolgreich beendet werden. Erster Feuerwehrvorstand Markus Eisen konnte allen Teilnehmern zum Bestehen des Kurses herzlich gratulieren und somit auch das Zertifikat zur bestandenen Prüfung aushändigen. Herrn Ackermann wurde zum Dank ein Brotzeitkorb und ein original Auhausener Feuerwehrkrug überreicht.

Auhausen, 02.02.2018

Dorfkirchweih 2018

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

die Vorbereitungen für die diesjährige Dorfkirchweih laufen auf Hochtouren. Neben Musik, Attraktionen, Speiß und Trank müssen die Dienste in den unterschiedlichen Bereichen eingeteilt werden. Wie schon in den vergangenen Jahren heißt es hier „Gemeinsam sind wir stark“ und wir brauchen Ihre Hilfe.  In diesem Jahr werden die Teamleiter an ihre Helfer aus dem letzten Jahr herantreten und direkt für diesen Bereich anfragen. Wenn Sie in diesem Jahr in einem anderen Bereich helfen möchten und in den vergangenen Jahren keine Zeit hatten und trotzdem gerne helfen würden, so können Sie sich selbstverständlich bis 01. März 2018 an die einzelnen Teamleiter wenden.

Auf- und Abau

Matin Weiß

0163/ 78 00 643

Bestuhlung/ Sonstiges

Markus Eisen

0171/ 29 85 166

Attraktionen

Ralf Winkler

0 98 32 / 70 59 44

Küche

Thomas Kaußler

01 71 / 95 61 336


Moritz Bleisteiner

01 51 / 11 97 28 01

Ausschank

Herbert Piechatschek

01 51 / 11 08 85 13


Marco Pernitzky

01 51 / 27 07 69 36

Bedienung

Theresa Beck

01 51 / 15 57 68 09


Marlena Loacher

01 51 / 19 19 24 18

Bar

Jonas Heinze

01 60 / 77 65 044

Kaffee und Kuchen

Markus Popp

01 51 / 40 77 72 36

Sollten Sie allgemein noch Fragen zur Kirchweih und den Diensten haben, können Sie sich ebenfalls gerne bei einem der Teamleiter melden.

Auf eine schöne Kirchweih 2018

freut sich mit Ihnen

Ihre "Dorfgemeinschaft Auhausen e.V."

Auhausen, 02.02.2018

Achtung Terminänderung!

Der Anmeldetag für Mai und September 2018 und Januar 2019 muss aus terminlichen Gründen verschoben werden. Neuer Termin ist 

Dienstag, 27. Februar 2018 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Um Wartezeiten zu vermeiden, bitte wir um eine kurze telefonische Anmeldung bei der Leitung Markus Popp (09832/ 7712).  

Kinder werden mit dem vollendeten ersten Lebensjahr in der Kindertagesstätte aufgenommen.

Freundliche Grüße

Markus Popp, Leitung

Auhausen, 24.01.2018

 

(c) FFW Auhausen - Kinderfasching 2018

Auhausen, 23.01.2018

Angebot Erste-Hilfe-Kurs Januar/Februar 2018 

https://pixabay.com/de/unfall-feuerwehrmann-hilfe-arzt-1128236/

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ihre Feuerwehr möchte Ihnen Ende Januar einen Erste-Hilfe-Kurs anbieten. Dieser findet im Feuerwehrhaus Auhausen statt und zwar:

Mittwoch, 31. Januar 2018,

Donnerstag, 01. Februar 2018 und

Freitag, 02. Februar 2018, jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr. 

Der Kurs ist für alle Führerscheine gültig, ebenso wie für Ersthelfer in Betrieben und für die Teilnehmer der „Modularen Truppausbildung“ (Feuerwehrgrundausbildung). Natürlich sind auch alle, die ihre Kenntnisse auffrischen möchten herzlich willkommen!

Fritz Ackermann vom Bayerischen Roten Kreuz zeigt Ihnen, wie Sie in Notfällen richtig Erste Hilfe leisten - denn niemand ist vor einem Notfall geschützt! Schließlich kommen 85 Prozent der Notfälle im eigenen Haushalt und bei den nächsten Angehörigen vor. Vorsorge tut daher Not.

Bitte melden Sie sich bei Interesse an unsere Ansprechpartner:

Klaus Röttinger

01 71 / 55 35 660

feuerwehr@auhausen.de

Johanna Beck

01 51 / 44 50 37 88

johannabeck@freenet.de

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Die Kosten betragen ca. 20 – 30 € / Person.


Samstag, 20.01.2018

In 13 Partien wurde um Punkte gespielt

Auhausen (SZ) - Zum Schafkopfrennen der Auhausener Schützen, am 20. Januar 2018, haben sich 52 Kartler im Schützenhaus Auhausen eingefunden. In 13 Partien wurde um Punkte gespielt.

Mit 78 Punkten war dabei am Ende Georg Beyhl jun. aus Auhausen erfolgreichster Punktesammler. Auf Platz 2 mit 64 Punkten kam Sven Reulein. Den dritten Platz mit 59 Punkten belegte Werner Kapp. Den Trostpreis, jeweils eine Kiste Bier, bekamen Florian Brüderlein als Vorletzter und Ute Dantonello mit null Punkten. 

(c) Ziegler - Schafkopf_Sieger2018

Der Gewinner des Abends, Georg Beyhl jun. mit dem 2. Vorstand des Schützenvereins, Ralf Winkler

(c) Ziegler - Schafkopf 2018-1


(c) Winkler/Ziegler - Schafkopf 18

Auhausen, 14.01.2018

Rückblick Adventsfenster

Auhausen (JB) - Vom 1. bis 24. Dezember erstrahlte jeden Abend ein weiteres Weihnachtsfenster. Mit etwas Glück stand am Eröffnungstag auch Glühwein, Punsch oder Gebäck bereit. Zu jedem Fenster haben die jeweiligen Hausbewohner eine Geschichte erzählt und gemeinsam wurden schöne Lieder gesungen.  Die vorweihnachtliche Stimmung lockte zahlreiche Auhausener zu einem abendlichen Spaziergang und stimmte auf die besinnliche Weihnachtszeit ein.

Am Heiligen Abend wurde dann kein Fenster, sondern die ganze Kirche geöffnet. Dort konnte man schon am Eingang die großen Rostfiguren bestaunen, welche die Geschichte des kleinen Jesuskinds erzählten. Im Gottesdienst sang der Kindergottesdienst zur Verabschiedung noch ein weihnachtliches Lied.

Die mit viel Arbeit verbundenen und liebevoll dekorierten Adventsfenster gehören bereits wieder der Vergangenheit an. Ein paar Bilder sollen aber noch einmal an die gemütlichen Stunden bei Glühwein und Punsch erinnern.

Auhausen, 09.01.2018

Wörnitzhochwasser

Auhausen (JB) - Zwischen den Feiertagen entstand wieder einmal eine kleine Sehenswürdigkeit in Auhausen.

Die letzten Tage kamen zahlreiche Interessierte an die Wörnitzbrücke Richtung Dornstadt. Dort konnte man das Hochwasser bestaunen, welches über die komplette Dr. –Otto-Meyer-Straße flutet und die Zufahrt nach Dornstadt erschwert.

Dieses Jahr hat der hohe Pegelstand hat auch den Pfarrgarten nicht verschont. Das neue Volleyballfeld wurde komplett überflutet.

(c) S. Beck - Wörnitzhochwasser


(c) S. Beck - Wörnitzhochwasser 2


(c) S. Beck - Wörnitzhochwasser 3


(c) S. Beck - Wörnitzhochwasser 4



(c) S. Beck - Wörnitzhochwasser 5


Auhausen, 06.01.2018

Gewinner des Gaudischießens 2018

(c) S. Ziegler - Gaudischießen 2018

v.l.: Karl-Heinz Beck, Ingrid Spurny, Rainer Schmidt und Georg Beyhl

Die Gewinner des Abends waren Ingrid Spurny und Rainer Schmidt. Beide belegten punktgleich den ersten Platz. Karl-Heinz Beck kam auf den dritten Platz. Der 1. Vorstand des Vereins, Georg Beyhl, gratulierte den Gewinners des Abends. Die beiden Erstplatzierten teilen sich ein halbes Reh und ein halbes Schwein. Der Drittplatzierte gewann 20 Litern Bier.

 

Auhausen, 04.01.2018

(c) Ziegler - Gaudischießen


25886